Moselschleife Bremm
Die Moselschleife bei Bremm

Ein Wochenende an der Mosel

Ende September habe ich mit meiner Frau und einem befreundeten Ehepaar ein Wochenende an der Mosel verbracht. Ich war zuvor auch schon das eine oder andere Mal dort. Für die drei anderen war es der erste Besuch dieser wunderschönen Landschaft.

Freitag morgen sind wir gestartet. Unsere erstes Ziel war Cochem. Bei schönem Wetter, die Wolken die kurz vorüber zogen haben nicht gestört, haben wir eine kurze Schifffahrt gemacht. Der anschließende Spaziergang führte uns durch die Altstadt von Cochem.

Im Anschluss sind wir dann gemütlich an der Mosel entlang zu unserem Hotel in Ediger-Eller gefahren. Nach dem Einchecken und kurzen Auspacken der Koffer haben wir noch einen schönen Rundgang unternommen. Ab 18 Uhr haben wir dann eine Weinprobe gemacht und schon einmal ausgesucht welche flüssigen Schätze am Sonntag mit nach Hause kommen sollten. Bei einem schönen gemütlichen Abendessen haben wir den Tag ausklingen lassen.

Moselufer Ediger-Eller
Das Moselufer in Ediger-Eller

Am Samstag haben wir dann eine schöne Wanderung von Ediger-Eller nach Neef gemacht. Nachdem es die ersten Meter berauf ging haben wir ungefähr zu Halbzeit das Gipfelkreuz des Calmont über Bremm erreicht. Dies soll mit 68% der steilste Weinberg Europas sein. Da trifft es sich doch gut das direkt dort auch ein leckerer, gekühlter, trockener Riesling ausgeschenkt wird.

Das dürfte ungefähr die Strecke gewesen sein die wir gewandert sind. Aufgezeichnet hatte ich sie nicht. Die 3:13h stimmen auf keine Fall. Erst recht nicht wenn man die Pause am Calmont mit einrechnet...

Die Aussicht über die Moselschleife ist einfach wunderschön.

Interessant war es auch die Paragleiter bei ihren Starts zu beobachten. Das muss ein tolles Gefühl sein so zu schweben. Einge sind aufgrund der guten Thermik an diesem Tag auch sehr hoch gestiegen. Ich hätte aber wohl zuviel Angst.....

Nach der schönen Pause sind wir zu unserem Ziel in Neef gewandert. Passender Weise war dort an diesem Wochenende Strassenweinfest. Bei leckerm Essen und guten Wein haben wir einen schönen Abend verbracht.

Der Sonntag Morgen hat uns zunächst mit ein wenig Nebel über dem Fluss begrüßt. Dieser hielt sich aber zum Glück nicht lange und bereits nach dem reichhaltigen Frühstück lachte die Sonne wieder vom Himmel.

Leider ging es dann schon auf den Rückweg. Unseren letzten Spaziergang für dieses Wochenende haben wir dann in Beilstein gemacht.