Wohnmobildinner in Bad Bentheim

Aufgrund der Corona Krise sind die Camping- und Wohnmobilplätze zu großen Teilen weiterhin geschlossen. Daher sind wir in den letzten Wochen nicht mit dem Wohnmobil unterwegs gewesen. 

Immer öfter liest man aber in diversen Gruppen vom Wohnmobil-Dinner. Dabei fährt man mit seinem Fahrzeug auf den Parkplatz des Restaurants und wird dann im Wohnmobil bedient.

Das wollten wir nun auch einmal testen. Wir haben uns für einen Besuch im Restaurant Termühlen in Bad Bentheim entschieden.

Zu unserer Überraschung waren nicht viele Wohnmobile vor Ort. Außer unserem waren nur noch zwei weitere Fahrzeuge auf dem Parkplatz. Allerdings wurde sehr viel essen abgeholt. 

Eigentlich bin ich kein großer Freund von Tellerbildern. Heute zeige ich aber mal was es bei uns gab.

Als Gruß aus der  Küche gab es neben Brot mit einem leckeren Dip noch Reibeplätzchen.

Meine Vorspeise war eine Waldpilzcremesuppe.

Wildragout mit hausgemachten Spätzle und Rotkohl (letzteres steht außerhalb des Bildes).

Für Iris Seehecht Filet auf Fenchelgemüse. 

 

Von der abschließenden Herrencreme habe ich kein Bild mehr gemacht. Wir waren auch satt und haben uns diese dann eingepackt und mit nach Hause genommen.

 

Fazit: Wir haben sehr gut gegessen. Die Speisen waren sehr lecker. Der Service sehr aufmerksam und außerordentlich freundlich. Essen im Wohnmobil serviert zu bekommen war eine willkommene Abwechslung für uns.

Nach dieser Erfahrung können wir sowohl das Wohnmobildinner allgemein als auch das Restaurant Termühlen empfehlen.