Im März hatten wir Karten für das Revolverheld Konzert in Hannover. 

Ich habe mir dann gedacht das ich doch die Gelegenheit nutze und einen Freund in Magdeburg besuche. Also bin ich bereits am Sonntag Richtung Magdeburg gefahren. Ich bin auf den Stellplatz am Yachthafen gefahren. Hier hat es mir gut gefallen. Der Platz ist einfach aber gut ausgestattet. Der Betreiber ist sehr nett und bemüht. 

Die Lage auf dem Werder ist sehr gut. Die Stadt ist fußläufig erreichbar. Radtouren an der Elbe, joggen und auch wandern ist alles möglich.

Am Donnerstag Nachmittag bin ich dann weiter nach Hannover gefahren. 

Aufgrund von Hinweisen in Foren bin ich auf den Parkplatz neben dem NDR am Maschsee gefahren. Der Platz ist kostenlos und das Übernachten wird toleriert. Dafür ist es aufgrund der Nähe zur Strasse doch recht laut. Da ich am Freitag noch arbeiten musste habe ich mich auf den Schützenplatz gestellt. Hier war es ruhig und ich hatte reichlich Platz. 

Das Konzert von Revolverheld fand Abends in der TUI Arena statt. Da wir nach dem Konzert nicht mehr zurück in die Stadt wollten sind wir mit dem Wohnmobil zum ehemaligen Expo Gelände gefahren und haben uns hier auf einen Seitenstreifen gestellt. Dort haben wir eine sehr ruhige Nacht verbracht.

Eigentlich wollten wir am Samstag weiter fahren. Das Wetter war allerdings sehr schlecht. Die Vorhersage meldete Dauerregen für den ganzen Tag. Da auch von Freunde von uns den Tag nach dem Konzert noch in Hannover verbringen wollten haben wir uns entschieden auch dort zu bleiben. Für die letzte Nacht auf diesem Trip haben wir uns wieder auf den Schützenplatz gestellt.